Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Neben Yoga, Englisch, Schneidern und Computerkursen gibt es im Frühjahrssemester 2017 ganz viel Neues zu entdecken. Es ist für jeden etwas Schönes dabei. Wir freuen uns auf Sie! - - -

Das System der VHS-Sprachkurse

Die VHS-Sprachkurse orientieren sich am gemeinsamen europäischen Referenzrahmen für das Lehren und Lernen von Sprachen. Dieses Bezugssystem wurde vom Europarat entwickelt, um eine gemeinsame Grundlage zu schaffen für die Entwicklung von Sprachunterricht, Lernmaterialien und Sprachprüfungen in ganz Europa.

 

Es beschreibt, welche Kenntnisse und Fertigkeiten Lernende benötigen, um sich in unterschiedlich komplexen Situationen sprachlich zu bewähren, und ordnet diese in Stufen an.

 

Der gemeinsame europäische Referenzrahmen sieht sechs Kompetenzstufen vor:

 

A1

A2

B1

B2

C1

C2

elementare Sprachverwendung

selbstständige Sprachverwendung

kompetente Sprachverwendung

 

Auf der folgenden Seite finden Sie Beschreibungen, die Ihnen zeigen sollen, was Sie sprachlich leisten können, wenn Sie die entsprechende Lernstufe mit Erfolg abgeschlossen haben.

 

Vielleicht werden Sie feststellen, dass Sie beim Hören, Lesen, Sprechen und Schreiben unterschiedliche Stufen erreicht haben. Das ist nichts Ungewöhnliches, denn es gibt unterschiedliche Gewichtungen im Sprachunterricht und selbstverständlich auch individuelle Lerninteressen.

 

Das Lehrgangsangebot der VHS ist in Stufen gegliedert.

 

Der Startstufe folgen die Aufbaustufe und die Zertifikatsstufe. Mit dem Abschluss der Zertifikatsstufe wird ein fremdsprachliches Niveau erreicht, das vom Ministerium für Bildung, Jugend und Sport Brandenburgs dem Erwerb von Fremdsprachenkenntnissen in der Realschule gleichgestellt und als Eingangsvoraussetzung im zweiten Bildungsweg anerkannt ist.

 

Die erworbenen Sprachkenntnisse können in einer Prüfung getestet werden. Die Europäischen Sprachenzertifikate sind ein System von Sprachenprüfungen, die sich am Referenzrahmen des Europarats für Sprachenlernen orientieren. Zurzeit werden auf verschiedenen Niveaus unterschiedliche Fertigkeiten geprüft. Das Kernprogramm der Europäischen Sprachenzertifikate sind die Abschlüsse auf den Stufen A1 bis B2.

 

Die Prüfungen werden auf der Basis zentraler Aufgabenstellungen nach veröffentlichen Kriterien erstellt, europaweit nach einheitlichen Durchführungsbestimmungen organisiert und nach identischen Bewertungsrichtlinien zentral ausgewertet.

 

Welches Niveau habe ich?

Wenn Sie schon Vorkenntnisse in der Zielsprache haben (selbst, wenn sie lange zurückliegen) und Sie den aktuellen Stand Ihrer Sprachkenntnisse ermitteln möchten, lesen Sie bitte die folgenden Aussagen. Sie werden Ihre Stufe daran erkennen, dass Sie Aussagen nicht mehr locker bejahen können.


Ich kann…

einfache Informationen, Fragen, Zahlen, eine Wegbeschreibung verstehen usw. (Hören).

Begrüßen, mich vorstellen und mich über vertraute Themen (Herkunft, Beruf) unterhalten.

Kurze Texte, z.B. Schilder, einfache Check-in-Formulare, Speisekarten verstehen.

Formulare im Hotel ausfüllen, eine Notiz oder eine einfache E-Mail schreiben.

„Ja“ → Lesen Sie bitte weiter / „eher nein“ → Ihr Niveau ist A1

 

Auskünfte (Infoschalter, Reisebüro, Arzt usw.), Ansagen und leichte Gespräche verstehen.

Kurze Alltagsgespräche führen, Auskünfte einholen und Ablehnung höflich ausdrücken.

Prospekte, kurze Gebrauchsanweisungen und klare Fahrpläne verstehen.

Kurze Berichte (in Gegenwart und Vergangenheit) schreiben und um Informationen bitten.

„Ja“ → Lesen Sie bitte weiter / „eher nein“ → Ihr Niveau ist A2

 

Die meisten Unterhaltungen, das Wesentliche von Rundfunk- und TV-Nachrichten verstehen. Erfahrungen, Meinungen und Ereignisse einfach, aber selbstsicher beschreiben (Sprechen). Sachtexte, Interviews, Bedienungsanleitungen, Artikel über aktuelle Fragen verstehen.

Förmliche Briefe/E-Mails schreiben, detaillierte Notizen und Mitteilungen abfassen.

„Ja“ → Lesen Sie bitte weiter / „eher nein“ → Ihr Niveau ist B1

 

Spielfilme ausreichend verstehen (Standardsprache), Vorträgen und Lesungen folgen.

Relativ mühelos telefonieren, mich an Diskussionen beteiligen und Ansichten vertreten. Komplexere Zeitungsartikel, Handbücher und Berichte verstehen, Romane lesen.

Verschiedene Texte schreiben und Informationen zusammenfassen.

„Ja“ → Lesen Sie bitte weiter / „eher nein“ → Ihr Niveau ist B2

 

Jegliche Unterhaltung oder Rundfunk- und TV-Sendung weitgehend mühelos verstehen.

Mich in den meisten Situationen spontan und fließend ausdrücken (mit guter Aussprache).

Jede Art zeitgenössischer Texte schnell und mühelos verstehen.

Kurze Aufsätze oder Berichte weitgehend fehlerfrei verfassen.

„Ja“ → Lesen Sie bitte weiter / „eher nein“ → Ihr Niveau ist C1

 

Ohne Schwierigkeit alle Gesprächspartner verstehen, auch mit leichtem Dialekt.

Mich mühelos und fast akzentfrei an allen Gesprächen selbstsicher und fließend beteiligen. Texte und Bücher jeder Art mühelos lesen, inklusive anspruchsvolle Literatur.

Mich über komplexe Sachverhalte schriftlich klar und praktisch fehlerfrei ausdrücken.

„Ja“ → Ihr Niveau ist C2

Geschäftsstelle Kleinmachnow

Am Weinberg 18
14532 Kleinmachnow

Telefon: 033203 803710/12
Telefax: 033203 803711
E-Mail: kleinmachnow@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Bad Belzig

Puschkinstraße 13
14806 Bad Belzig

Telefon: 033841 45430
Telefax: 033841 45137
E-Mail: info@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Di und Do 10:00 – 12:00 Uhr
sowie 14:00 – 18:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

Geschäftsstelle Werder

Adolf-Damaschke-Straße 60, 1.OG
14542 Werder (Havel)

Telefon: 03327 571030
Telefax: 03327 571031
E-Mail: werder@kvhs-pm.de

Sprechzeiten:
Mo 11:00 – 13:00 Uhr
sowie 14:00 – 17:00 Uhr
*Gilt nicht in den Schulferien. Vereinbaren Sie gerne auch individuelle Termine mit uns.

Lageplan & Routenplaner

KMS PM
VHS
PM
ich will lernen
ich will deutsch lernen
Grundbildung